Vorwort

Jeder Gitarrist ist früher oder später auf der Suche nach dem für ihn am besten passenden Satz Saiten. In meiner Jugend - als Gitarrenschüler - habe ich mich auf meine Lehrer verlassen und einfach die Saiten genutzt, die mir damals empfohlen wurden. Etwa ein mal im Schuljahr habe ich dann die Saiten meiner Gitarre gewechselt und das war für mich völlig in Ordnung ;) ... Als Musiklehrer habe ich mein Instrument allerdings mehrere Stunden täglich in der Hand und daraus resultieren natürlich ganz andere Bedürfnisse an den Saitensatz.
Stimmstabil sollten die Saiten sein - und angenehm zu spielen. Der Klang sollte natürlich auch überzeugen - und eine gewisse Haltbarkeit ist ebenfalls Pflicht! Dazu kommt noch die Wahl der "Tension" (grob gesagt: fühlt sich die Saite straff oder weniger straff an) und natürlich die Optik (Basssaiten gibt es in silber- bronze- oder gold-Optik, Diskantsaiten gibt es in schwarz, transparent, rot und wahrscheinlich in noch vielen weiteren Farben). Ihr merkt, das ist alles nicht ganz so einfach!
Ich stelle hier nun verschiedene Sätze vor, die ich in meiner Zeit als Musiker sehr zu schätzen gelernt habe. Ich beschränke mich dabei auf Saiten für die klassische Gitarre (also Saiten aus Nylon, Carbon oder Hybridsaiten wie die Thomastik Infeld). Ich bekomme für diese Epfehlungen keinerlei Gegenleistungen von den Herstellern, es sind einfach die Saitensätze, die ich Euch guten Gewissens empfehlen kann. Nach neuester Rechtsprechung zählt das schon als Werbung - also der Vollständigkeit halber: Hier kommt Werbung ;)

SAVAREZ SAVAREZ 500 AJ

Die Saiten habe ich 2011 das erste mal probiert und spiele sie seitdem ausschließlich. Der wohl herausragendste Vorteil dieser Saiten gegenüber den anderen genannten ist die Stimmstabilität. Die Savarez-Saiten bleiben auch bei großen Temperaturunterschieden sehr sauber in Stimmung. Klanglich stehen sie den anderen Saiten nichts nach. Die Carbon-Diskantsaiten sind sehr klar und fühlen sich beim Spielen sehr gut an. Die Bass-Saiten sind sehr kräftig und spitz, hier gibt es ein paar mehr "Fingergeräusche" als bei anderen Saiten. Wen das nicht stört (ich finde das übrigens gar nicht schlimm), der ist mit diesem Satz bestens beraten!

 

Hannabach Hannabach Classic Guitar Strings Silver Special 815 MT PR

Diese Saiten sind besonders langlebig und zeichnen sich durch hervorragende Stimmreinheit bis in hohe Lagen aus. Der Klang der Diskant-Saiten (G, H und E) ist sehr hell und brilliant - auch noch nach längeren intensiven Übungseinheiten. Die Bass-Saiten spielen sich sehr angenehm und klingen durch die spezielle Silber-legierung sehr beeindruckend. PR steht übrigens für präzisionsrunde Saiten.

 

Thomastik InfeldThomastik Infeld Classic S KR116

Wer den Klang einer Westerngitarre auf seiner "normalen" Konzertgitarre erzeugen möchte ist mit diesen Saiten bestens beraten. Es ist wirklich kaum zu beschreiben, wie sehr diese Saiten den Klang der Gitarre aufwerten. Die Saiten bestehen aus einem dünnen Stahlkern, umzogen mit einer Nylon schicht. Leider sind diese Saiten etwas anfälliger als ihre Nylon-Kollegen, was jedoch meine Epfehlung an dieser Stelle nicht mindern soll.

 

hoefnerHöfner Classic Strings

Dies ist der günstigste der hier vorgestellten Saitensätze. Ausgestattet mit einer zweiten D-Saite bietet dieser Satz alles, was man für gut klingendes und lang anhaltendes Spielvergnügen braucht. Im Vergleich zu den oben erwähnten Hannabachsaiten ist dieser Satz nicht ganz so brilliant in den Höhen, dafür stehen alle Saiten was Lautstärke und Klangspektrum angeht in einem wunderbaren Verhältnis zueinander.